Angebote zu "Rochen" (4 Treffer)

Rochen - Elegante Meeresriesen der Malediven
2,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Die fast 2000 Inseln der Malediven sind von traumhaften Korallenriffen umgeben, an denen eine große Vielfalt von Meerestieren beobachtet werden kann. Die südafrikanischen Tierfilmer Stefania und Peter Lamberti haben gehört, dass hier der äußerst seltene Ornament-Adlerrochen gesichtet wurde. Normalerweise lebt er in der südchinesische See, 5000 Kilometer entfernt. Grund genug hier in die blauen Tiefen zu tauchen.

Anbieter: reBuy.de
Stand: 17.06.2019
Zum Angebot
Blue Reef Adventures - Rochen - Elegante Meeres...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Filmemacher Stefania und Peter Lamberti suchen im Indischen Ozean rund um die Malediven nach Adlerrochen. Dabei stoßen sie zunächst auf Hammerhaie und eine Kolonie von Stachelrochen.

Anbieter: Maxdome
Stand: 26.05.2019
Zum Angebot
Belize
26,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Was/Wer/Wann ist Belize? Fragen, die in Europa höchstens Insidern, Tauchern und Individualtouristen ein wissendes, genießerisches Schmunzeln entlocken. Gebettet zwischen Mexiko, Guatemala und der Bucht von Honduras ist dieses kleine Paradies in der ´´Alten Welt´´ weitestgehend unbekannt. Die Anreise über die USA oder Mexiko und fehlende Reiseagenturen, die Belize verkaufen, haben diese Perle der Westkaribik bis heute vom europäischen Massentourismus verschont. Auf nur 22.696 Quadratkilometern machen gigantische Mayaruinen; das exorbitanteste Höhlensystem Zentralamerikas; das zweit größte Barrierriff der Welt, lebendiger als das Große vor Australien; eine Inselwelt, den Malediven kaum nachstehend; die größten Flächen zusammenhängenden Regenwaldes Zentralamerikas und einzigartige Wasserfälle Belize einmalig auf unserem Planet. Verschiedenste Haiarten, darunter der Walhai, dazu Delfine, Rochen, Manatees, Schildkröten sind neben anderen ungezählten Meeresbewohnern vor der Küste zu beobachtender Standard. Jaguare, Pumas, Tapire, Jabirus, Harpy Eagles und Scarlet Macaws pilgern das Land. Und auch die meist besiedelten Reservate für Jaguare und Brüllaffen der Welt sind in Belize.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
EXPEDITION INS UNBEKANNTE auf DVD
37,99 € *
zzgl. 1,99 € Versand

26 Filme aus den Jahren 1958 - 1962 Für den Südfunk Stuttgart und die BBC produzierte Hans Hass eine 26-teilige Serie über die zweite Xarifa-Expedition 1957/58 in den Indischen Ozean. Für das Fernsehen gelten andere Gesetze bei der Aufnahmetechnik als bei der Erstellung von Kinofilmen, denn für die kleinen TV-Bildschirme müssen möglichst viele Nah- oder Großaufnahmen gedreht werden. Da ausschließlich auf 16 mm-Filmmaterial gedreht wurde, waren die Kameras gegenüber der 35 mm-Kinofilmausrüstung jedoch kleiner und handlicher. Auf den Malediven wurde erstmals eine elektronische Unterwasser-Fernsehanlage zum Einsatz gebracht, die bis zu einer Wassertiefe von 100 Metern Bilder zur Empfangsanlage an Bord der Xarifa lieferte. Der filmtechnische Aufwand war für damalige Unterwasser-Forschungsverhältnisse enorm. Doch die Ergebnisse rechtfertigten die Mittel. Der TV-Film über die Röhrenaale und die neue Unterwasser-TV-Technik ist auch heute noch ein Highlight. Folge 1: Fische unter sich (Erstsendung 12.09.1958) Über die Arbeit der Wissenschafter an Bord der Xarifa, über Sozialleben und Verhaltensweisen von Fischen wie Schiffshalter, Pfeifenfische, Putzerfische oder Mantas. Folge 2: Hotels auf dem Meeresgrund (Erstsendung 04.10.1958) Über die unterschiedlichen Lebensräume der Fische an einer alten Mole an der Küste des Roten Meeres, in einer Symbiose mit einem Korallenstock und in einer Seegraswiese vor den Farsan Islands. Folge 3: Tauch mit uns! (Erstsendung 22.11.1958) Über die Ausrüstung des Forschungsschiffs Xarifa und die Technik des Tauchens. Abstieg an einem Außenriff der Malediven bis in eine Tiefe von sechzig Metern. Folge 4: Die Geburt einer Insel (Erstsendung 12.12.1958) Über die Entstehung von Koralleninseln, eiszeitliche Unterschneidung und über den Alltag in einem Dorf auf den Malediven. Folge 5: Fisch-Porträts (Erstsendung 03.02.1959) Über die Technik des Filmens unter Wasser und einen giftigen Seeigel der Gattung Asthenosoma. Folge 6: Unterwasser-Television (Erstsendung 21.02.1959) Technische Details des Fernseh-Equipments sowie die Entdeckung und Beobachtung eines Röhrenaals, der damals als Xarifania hassi erstbeschrieben wurde. Folge 7: Das Liebesriff (Erstsendung 27.05.1959) Über das Paarungsverhalten von Fischen anhand von Beispielen: Farbwechsel bei Nashornfischen, Eiablage bei Riffbarschen (Dascyllen), Brutpflege beim Orangestreifen-Drückerfisch (Balistopus undulatus). Folge 8: Im Addu-Atoll (Erstsendung 15.06.1959) Wie ein Riff entsteht. Die Entdeckung eines Tintenfisch-Geleges (Cephalopoda, Unterordnung Oegopsida) und die Entwicklung der Larven. Folge 9: Was gesunkene Schiffe verraten (Erstsendung 04.07.1959) Wie versunkene Schiffe allmählich von Korallen überwachsen werden und sich in Riffe verwandeln. Demonstration anhand zweier Wracks das eine etwa fünfzehn Jahre alt, das andere mehr als hundert Jahre alt. Folge 10: Unsere Vorfahren, die Fische (Erstsendung 01.08.1959) Bewegungsanalysen verschiedener Knochenfische und Rochen. Über die Fortbewegung des Schlammspringers an Land. Folge 11: Ungewöhnliche Exkursionen (Erstsendung 26.09.1959) Besuch historischer Stätten in Ceylon und ein Tauchgang bei den Nikobaren. Folge 12: Unterwasser-Quiz (Erstsendung 28.11.1959) Ungewöhnliche Schlammbewohner auf den Nikobaren und das Verhalten eines Fisches der Gattung Gnathypops, bekannt als Brunnenbauer-Fisch. Folge 13: Sind Haie gefährlich? (Erstsendung 19.12.1959) Das Verhalten von Haien bei der Begegnung mit Tauchern. Erfahrungen und Erlebnisse im Indischen Ozean: trübes Wasser, gespannte Situation, Nahaufnahmen. Folge 14: Die Geisterinsel (Erstsendung 02.02.1961) Über den Aberglauben der Bewohner der Nikobaren im Indischen Ozean. Sichtung eines Walhais acht Jahre nach der ersten Begegnung im Roten Meer. Folge 15: Merkwürdige Freundschaften (Erstsendung 15.03.1961) Über die vielfältigen Versteckplätze von Fischen, einen Eingeweidefisch (Fam. Fierasferidae) und eine Symbiose zwischen einer Grundel und einem Pistolenkrebs der Gattung Alpheus. Folge 16: Groß-Nikobar (Erstsendung 06.05.1961) Wie Mangroven zur Verlandung beitragen, über Winkerkrabben (Ocypodidae) und einen Besuch der Bewohner der Nikobaren. Folge 17: Das Lampen-Wrack (Erstsendung 30.05.1961) Die Entdeckung und Untersuchung eines gesunkenen Schiffs der britischen Marine bei Tillanchong. Folge 18: Außenseiter (Erstsendung 05.07.1961) Wie Tiere neue Lebensräume erobern. Die Symbiose zwischen einer Koralle der Gattung Heterocyathus und einem wurmförmigen,

Anbieter: SATURN
Stand: 14.06.2019
Zum Angebot